top of page

Bananen-Pancakes mit Ahornsirup


Pancakes sind ja für sich schon quasi unschlagbar. Aber wenn dann noch Bananen im Teig mitgebacken werden und diese wunderbare karamellige Süße mitbringen, sind sie nicht mehr zu toppen. Begossen mit Ahornsirup sind diese Pfannküchle eine Wucht.

 

Zutaten für ca. 18 kleine Pancakes


Sojamilch (gesüßt), 370 ml

Apfelessig, 1 TL

Margarine, 2 EL

Dinkelmehl (Type 630), 250 g

Backpulver, 2 TL

Rohrzucker, 2 EL

Kala Namak (indisches Steinsalz), 1 Prise

Bananen (reif), 6

Neutrales Öl zum Braten


Puderzucker, 1 EL

Ahornsirup, 150 ml


Sojamilch und Apfelessig in eine Schüssel geben und verrühren. Margarine schmelzen.


Mehl und Backpulver zum Sojamilch-Essig-Gemisch sieben. Flüssige Margarine, Zucker und Kala Namak dazugeben und alles vorsichtig verrühren. Wichtig ist, dass sich alle groben Klumpen auflösen. Kleine Klümpchen sollen aber noch im Teig verbleiben, dann werden die Pancakes fluffiger.


Die Bananen quer in Scheiben schneiden.


Eine große, gut beschichtete Pfanne erhitzen und ein wenig Öl in der Pfanne verteilen. Dann den Teig in 3 kleinen Portionen (Kelle nehmen) in die Panne geben, ggf. schnell zu einem Kreis ausstreichen. Bananenstücke darauf verteilen. Wenn sich auf der Oberseite die ersten Bläschen bilden und die Ränder leicht braun werden ist, die Pancakes wenden. Wenn auch die zweite Seite schön gebräunt ist, sind die Pancakes fertig.


Mit den übrigen Pancakes so weiterverfahren, ggf. eine zweite Pfanne verwenden. Die fertigen Pancakes in den Backofen stellen und bei ca. 50°C warm halten bis alle Pancakes fertig sind.


Zum Servieren großzügig mit Puderzucker bestreuen und mit Ahornsirup begießen.


Tipp:

Du kannst für dieses Rezept natürlich auch anderes Obst wie z.B. Apfelspalten oder Blaubeeren verwenden.

16 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page