top of page

Gemüselasagne mit Sellerie-Bechamelsauce


Lasagne ist einfach eine grandiose Erfindung. Einfach Pastaplatten und eine leckere Füllung in eine Auflaufform stapeln, in den Ofen, fertig! Die Füllung kann beliebig variiert werden - hier zeige ich dir, wie man eine super leckere & herzhafte Lasagne mit Auberginen, Paprika und Zucchini macht.

 

Vegane Gemüselasagne mit Sellerie-Bechamelsauce


Zutaten für 4 Portionen


Bechamelsauce


Knollensellerie, 400 g

Kleine Zwiebel, 1 Stck.

Vegane Butter, 50 g

Mehl, 50 g

Sojamilch (ungesüßt), 450 ml

Vegane Schlagsahne, 225 ml

Salz, 1/2 - 1 TL

Zitronensaft, 1 EL

Zitronenabrieb, 1 TL

Hefeflocken, 1 TL


Lasagne

Lasagne-Blätter, ca. 14 Stck.

Tomaten (geschält), 1 Dose (800 g)

Kirschtomaten, 200 g

Tomatenmark, 2 EL

Kleine Zucchini, 2 Stck. (ca. 450 g)

Kleine Auberginen, 2 Stck. (ca. 450 g)

Paprikaschote (gelb), 1 Stck.

Paprikaschoten (rot), 2 Stck.

Große Zwiebel, 1 Stck.

Knoblauchzehen, 3 Stck.

Feige oder Dattel (getrocknet), 1 Stck.

Kleine Chilischote (rot), 1 Stck.

Olivenöl, 5 EL

Salz, 2 TL

Basilikum, 6 Stiele

Pfeffer

Olivenöl für die Form


Für die Bechmelsauce Sellerie putzen, schälen und in Würfel schneiden. In einem geschlossenen Topf mit Siebeinsatz 15 Minuten im heißen Wasserdampf garen. Herausnehmen und beiseite stellen.


Zwiebeln fein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten glasig andünsten. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren 2-3 Minuten erhitzen. Darauf achten, dass die Masse nicht anbrennt. Milch und Sahne dazugeben, mit dem Schneebesen verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sins und offen 5 -10 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Dabei öfter rühren, damit die Bechamelsauce nicht anbrennt. Den gedünsteten Sellerie zugeben und mit einem Pürierstab fein mixen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.


Für die Lasagne die Dosentomaten in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Kirschtomaten klein schneiden. Zucchini und Auberginen putzen, Paprika putzen, vierteln, entkernen und alles in 1,5 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Knoblauch fein hacken. Feige kleinschneiden. Chili putzen und fein würfeln.


Das Öl in einem breiten Topf oder Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Feige darin bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten sanft anbraten. Zucchini, Auberginen, Paprika zugeben und 10 Minuten weiterbraten. Gemüse herausnehmen, Dosentomaten inkl. Saft sowie frische Tomaten und Tomatenmark in den Topf geben und in 5-6 Minuten dicklich einkochen. Mit dem Gemüse mischen und Salz hinzugeben. Ggf. mit etwas mehr Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikumblätter von den Stielen zupfen, grob hacken und unter das Gemüse heben.


Ofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.


Eine Auflaufform (ca. 30 x 22 cm) mit Olivenöl einstreichen. Etwas Selleriecreme in die Form verteilen. 1 Lage Nudelblätter dicht nebeneinander in die Form legen und mit etwas Creme bestreichen. Dabei Nudelblätter wenn nötig mit einem Messer sehr vorsichtig in Form schneiden. Die Hälfte der Gemüsemischung auf die Nudelblätter verteilen. Mit Nudelplatten bedecken und schichtweise so fortfahren, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die oberste Schicht sollte aus Creme bestehen. Lasagne im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen. Lasagne aus dem Ofen holen, Parmesan und Pinienkerne darauf verteilen und weitere 5 Minuten goldgelb überbacken. Mit einem Stäbchen prüfen, ob die Nudelblätter gar sind, sonst ein paar Minuten weiterbacken. Wenn die Lasagne noch zuwenig gebräunt ist, für ein paar Minuten den Grill anschalten.


308 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page