top of page

Quinoa-Rote Bete-Salat mit Rucola, Avocado und Pinienkernen


Quinoa! Das sogenannte Pseudo-Getreide (sieht ähnlich aus wie Getreide, gehört jedoch nicht wie diese zur botanischen Gruppe der "Süßgräser") habe ich mittlerweile echt lieb gewonnen. Mit dem herrlich herzhaft-nussigen Geschmack und einer ordentlichen Portion gesunder Inhaltsstoffe sollte Quinoa in keiner Küche fehlen. In Kombination mit supersaftiger Rote Bete und ein paar weiteren rohköstlichen Zutaten wird ein sensationeller Salat daraus.

 

Veganer Quinoa-Rote Bete-Salat mit Rucola, Avocado und Pinienkernen


Zutaten für 4 Portionen


Salat:

Rote Bete, 2 mittelgroße Knollen

Karotten, 2 Stck.

Radieschen, 6 Stck.

Quinoa (in Brühe gekocht), 300 g

Haselnussöl (geröstet), 2 EL

Birnenbalsamessig (oder weißer Balsamessig), 2 EL

Berberitzen oder Cranberries, 2 EL

Meersalz, 1/2 TL

Pfeffer, ein paar Umdrehungen frisch aus der Mühle

Bockshornklee (gemahlen), 1 kleine Prise


Rucola, 1 Bund

Avocado, 1 Stck.

Pinienkerne, 1 Handvoll

Limette, 1 Stck.


Die Rote Bete schälen und hilthilfe einer Gemüsereibe in eine Schüssel raspeln. Die Karotten längs halbieren (große Karotten vierteln), in feine Scheiben schneiden und in die Schüssel geben. Die Radieschen ebenfalls halbieren (große Radieschen vierteln), in feine Scheiben schneiden und dazugeben. Das Gemüse mit den restlichen Zutaten vermischen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.


Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldgelb rösten.


Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. Mithilfe eines Esslöffels das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Würfel oder Spalten schneiden. Die Limette waschen und in Spalten schneiden.


Den Rucola waschen und auf vier große Teller verteilen. Den Salat mithilfe eines Dessertrings (oder einer Tasse) auf den Rucola setzen. Avocado, Pinienkerne und Limettenspalten darauf verteilen.



Tipp:

Damit die Quinoa nicht bitter wird, muss sie unbedingt vorher gewaschen werden! Dazu die Quinoa solange mit kaltem Wasser abspülen, bis es klar bleibt.

Der Salat kann quasi unendlich abgewandelt werden - mit deinem Lieblingsgemüse, Hülsenfrüchten wie Kichererbsen oder Linsen, anderen Nüssen wie z.B. Pekankernen usw.


60 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page