top of page

Gemüse-Paella


Man hat ja so seine Lieblingsrezepte! Und das hier ist unbestreitbar eines meiner absoluten Favourites. Diese Version des leckeren spanischen Reisgerichts ist vollgepackt mit Gemüse, schnell gemacht und versetzt dich augenblicklich in ein lauschiges Strand-Restaurant auf Mallorca. Versprochen!

 

Vegane Gemüse-Paella


Zutaten für 4 Portionen


Olivenöl, 50 ml

Zwiebeln, 2 Stck.

Knoblauchzehen, 4 Stck.

Rosenkohl (oder grüne Bohnen), 150 g

Fenchel, 150 g

Aubergine (kleine oder halbe), 1 Stck.

Paprikaschote (rot), 1 Stck.

Paprikaschote (gelb), 1 Stck.

Zucchini (kleine), 1 Stck.

Pilze (z. B. Champignons), 200 g

Tomaten, 2 Stck.

Paella Reis, 300 g

Erbsen (frisch oder TK), 1 Hv.

Gemüsebrühe, 800 ml

Salz, 1/2 TL

Pfeffer, 1 gute Prise

Paprikapulver (geräuchert), 1,5 TL

Safran, 0,1 g

Zitrone (unbehandelt), 1 Stck.


Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Rosenkohl putzen (sehr große Röschen halbieren). Grüne Bohnen putzen und zweimal quer durchschneiden. Fenchel, Aubergine, Paprika, Zucchini und Pilze in ca. 2-3 cm große Würfel schneiden. Tomaten fein würfeln.


Den Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.


Das Olivenöl in einer großen ofenfesten Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Fenchel und Rosenkohl 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Temperatur etwas erhöhen und Knoblauch, Aubergine (und ggf. Bohnen) dazugeben. 3 Minuten weiterbraten, dann Paprika und Zucchini in die Pfanne geben. Weitere 5 Minuten bei hoher Hitze anbraten. Parallel dazu die Pilze in einer separeten Pfanne scharf anbraten und dann salzen.

Die Hitze etwas reduzieren und den Reis zum Gemüse geben. Kurz mit anschwitzen, dann die Pilze, Tomaten und Erbsen dazugeben und mit Brühe ablöschen. Kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Safran würzen. Die Brühe muss sehr intensiv abgeschmeckt werden!


Die Gemüse-Reis-Mischung im vorgeheizten Ofen ca. 18-20 Minuten garen (im Zweifel einfach mal probieren). Die Zitrone in Spalten schneiden, kreisförmig auf den Reis legen und 8 Minuten fertig garen.



Tipp:

Der Rosenkohl ist nicht unbedingt eine klassische Zutat für Paella. Aber im Winter ist er ein Muss für mich! Er röstet gemütlich in der Paella vor sich hin und bekommt ein geniales Raucharoma vom Paprikapulver. Probier's unbedingt aus! Zur Paella passt geröstetes Brot und selbstgemachte Zitronen-Aioli.





45 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page