top of page

Süß-scharfer Pak Choi mit Cashewkernen und Tofu


Die japanische Küche eignet sich super für schnelle Pfannengerichte. Ein paar Nüsse, dein Lieblingsgemüse und etwas Tofu anbraten und mit der klassischen Mischung von Sojasoße und Mirin ablöschen, fertig! Knoblauch und geröstetes Seamöl liefern Umami Aromen, Ingwer und Limette addieren herrliche Frische. Unbedingt sofort ausprobieren, es dauert wirklich nur ein paar Minuten!

 

Veganer süß-scharfer Pak Choi mit Cashewkernen und Tofu


Zutaten für 4 Portionen


Pak Choi, 4 Stck. (oder 8 Mini Pak Choi)

Knoblauchzehen, 4 Stck.

Ingwer (frisch), 2 cm

Chilischote (rot), ½

Tofu (z.B. Sezuan Tofu), 200 g

Erdnussöl, 3 EL

Cashewkerne o. Erdnüsse, 3 Hv.

Sojasauce, 80 ml

Mirin (Reiswein), 80 ml

Wasser, 150 ml

Bananensauce, 4 EL

Sesamöl (geröstet), 1 EL

Limette (Saft + Abrieb), ½ Stck.


Die Böden der Pak Choi Köpfe abschneiden. Die Blätter abzupfen und waschen. Die hellen Teile quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, die dunkelgrünen Teile etwas breiter schneiden (sehr große Blätter längs halbieren).

Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein würfeln, die halbe Chilischote nochmals längs halbieren, von Trennhäutchen und Kernen befreien und in feine Streifen schneiden (die andere Hälfte ggf. für die Deko verwenden). Den Tofu in Würfel schneiden.

Das Erdnussöl in eine große Pfanne geben und erhitzen. Die Cashews einige Minuten darin bei mittlerer Hitze rösten, bis sie etwas gebräunt sind. Dann die hellen Teile des Pak Choi, den Knoblauch, den Ingwer, die Chilies und den Tofu dazugeben und alles scharf anbraten.


Nach ca. 5 Minuten mit Sojasauce, Mirin und Wasser ablöschen. Bananensauce und Sesamöl zugeben und ein paar Minuten einkochen lassen. Die grünen Blätter des Pak Choi unterheben und etwas zusammenfallen lassen. Mit Limettensaft und - Abrieb abschmecken und servieren. Dazu passen Mie-Nudeln, Reis oder gebackene Süßkartoffeln.



Tipp:

Bananensauce ist im Prinzip asiatischer Ketchup. Die Banane schmeckt man aber kaum heraus, deshalb kannst du auch süße Chili Sauce verwenden. Beim Kauf des Sesamöls unbedingt darauf achten, dass es geröstet ist! Nur das geröstete Öl hat den intensiv-nussigen Geschmack, der die japanische Küche ausmacht.

97 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Soja-Bolognese

bottom of page