top of page

Mandel-Tartelettes mit Vanille-Tonka-Creme & Blaubeer-Feigenkompott


Diese kleinen Schätzchen sind etwas aufwendig, aber die Mühe lohnt sich. Verteile die Aufgaben einfach auf zwei Tage! Dann können sich die Törtchen auch ein bisschen setzen, was dem Geschmack durchaus zuträglich ist. Die Törtchen schmecken mit frischen Beeren am besten, du kannst aber auch jedes andere Kompott verwenden, zum Beispiel Apfel oder Pflaume.

 

Vegane Mandel-Tartelettes mit Vanille-Tonka-Creme & Blaubeer-Feigenkompott


Zutaten für 6 Stück (à 8 cm)


Boden

Dinkelmehl (Type 630), 150 g

Vegane Butter (kalt), 125 g

Mandeln (gemahlen), 100 g

Rohrohrzucker, 35 g

Puderzucker, 35 g

Kaltes Wasser, 20 g

Salz, 1 Prise

Frisch gemahlene Vanille, 1 Prise


Das Mehl und die Butter (in Stücken) in eine Schüssel geben und mit einem Löffel oder den Händen schnell zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Dann mit den restlichen Zutaten zu einem mürben Teig verrühren, bis keine größeren Butterflöckchen mehr zu sehen sind (bitte nicht kneten! Sonst wird der Teig zäh). Den Teig flach drücken und in Klarsichtfolie verpackt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.


Ofen auf 170°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.


Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehltem Arbeitsfläche oder zwischen Frischhaltefolie rechteckig und ca. 2 – 3 mm dünn ausrollen. Nun 6 Kreise ausstechen, die etwas größer als die Tarteletteform sind. Den Teig in die gefettete Form legen und in der Form zurecht drücken. Überstehende Ränder mit einem scharfen kleinen Messer abschneiden. Den Teigboden mit einer Gabel einstechen und mit einem in Form geschnittenen Stück Backpapier belegen. Blindbackmaterial (z.B. ungekochte Erbsen oder Bohnen) einfüllen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten blind backen.


Blindbackmaterial und Backpapier entfernen und weitere ca. 10 Minuten backen, bis die Tartelettes goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und den Boden sofort mit einem scharfen Messer vorsichtig aus der Form lösen. Auskühlen lassen.



Tipp:

Das Blindbacken ist eine Technik zum Backen eines Teigbodens, der nachträglich gefüllt werden und deshalb möglichst flach bleiben soll. Als Blindbackmaterial eignen sich z.B. getrocknete Erbsen, Bohnen oder Kichererbsen. Diese "Blindfüllung“, die auch den Teigrand stabilisiert, wird nach dem Backen durch die eigentliche Füllung ersetzt. Ich habe einen Versuch ohne Blindbackmaterial gemacht und nach den ersten 10 Minuten den Teig einfach etwas flach gedrückt. Das geht auch :)


Creme

Agar Agar, 1/2 TL

Stärke, 1 TL

Wasser, 1 EL

Sojamilch (gesüßt), 250 ml

Kokosmilch, 30 ml

Cashewkerne, 50 g

Agavendicksaft, 50 g

Salz, 1 Prise

Frisch geriebene Tonka-Bohne, 1 Prise

Limettenabrieb, 1/2 TL


Agar-Agar und Stärke in 1 EL Wasser glatt rühren. Soja- und Kokosmilch in einen Topf geben und auf mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen bringen. Agar Agar-/Stärke Mischung in den Topf geben, mit dem Schneebesen einrühren und nochmals für ca. 1 - 2 Min. köcheln lassen.


Cashewkerne, Agavendicksaft, Salz und Tonkabohne zusammen mit der Milchmischung in den Standmixer geben und für ca. 1 Min. bei hoher Geschwindigkeit zu einer homogenen Creme mixen. Creme unter Rühren 1 Min. abkühlen lassen, dann den Abrieb einrühren. Noch warm auf die Tartelette-Böden verteilen und für ca. 3 - 4 Stunden oder über Nacht kaltstellen.



Tipp:

Tonkabohnen, die Samen des Tonkabaums, kommen ursprünglich aus Südamerika und verströmen ein intensives Vanillearoma mit einem Hauch von Mandel. Sie passen super zu Desserts und Kuchen, verleihen aber auch deftigen Gerichten eine ganz besondere Note.


Kompott

Feige (vollreif), 2 Stck.

Blaubeeren, 150 g

Brauner Zucker (z.B. Demerara), 1/2 EL

Limettensaft, 2 EL

Limettenabrieb, 1/2 TL


Feige waschen, vierteln und die weißen Teile der Schale wegschneiden. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und zusammen mit den Blaubeeren und den übrigen Zutaten in einen Topf geben. Aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen, bis das Kompott eingedickt ist. Abkühlen lassen und auf die Tartelettes geben.

33 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page