top of page

Frangipane-Tarte mit Feigen und Amaretto


Frangipane ist eine Creme auf Basis von gemahlenen Mandeln und wird zum Füllen von Tartes und Kuchen verwendet. Anstelle des obligatorischen Ei's verwenden wir jedoch Aquafaba, also Kichererbsenwasser. Es macht die Creme schön fluffig. Du kannst wie hier Feigen verwenden, aber auch Aprikosen, Himbeeren, Blaubeeren oder Pflaumen - je nach Jahreszeit - schmecken fantastisch auf dieser herrlich mandeligen Creme.

 

Zutaten für 1 Tarte (18 cm)


Blätterteig, 1 Pckg.

Aquafaba, 80 ml

Puderzucker (gesiebt), 80 g

Vegane gesalzene Butter (geschmolzen und abgekühlt), 50 g

Bittermandelaroma, 8 Tropfen

Dinkelmehl 630 (oder Weizen 405) , 50 g

Gemahlene Mandeln, 150 g

Backpulver, ½ TL

Feigen (frisch), 3 Stck.

Amaretto, 2 EL

Himbeer Gelee (oder anderes Gelee), 2 EL

Wasser, 1 TL


Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Die Feigen in Spalten schneiden und in einer kleinen Schüssel mit dem Amaretto vermischen.


Den Blätterteig ausrollen, in Kreisform ausschneiden (etwas größer als die Tarteform) und in die Backform geben. Den Rand ein wenig hochdrücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit einem Stück in Form geschnittenen Backpapier belegen, Blindbackmaterial (z.B. ungekochte Erbsen oder Bohnen) einfüllen und 10 Minuten vorbacken. Dann das Blindbackmaterial entfernen.


In der Zwischenzeit Aquafaba steif schlagen. Wenn das Aquafaba anfängt, fest und kompakt zu werden, den gesiebten Puderzucker dazugeben und ein paar Minuten weiterschlagen. Dann die restlichen Zutaten unterheben, alles vorsichtig vermischen und die Masse auf den Blätterteig geben. Die Feigen auf der Tarte verteilen und 30-35 Minuten backen.


Gelee und Wasser vermischen und großzügig mit einem Pinsel auf die noch heiße Tarte streichen.


Tipp:

Aquafaba ist die Flüssigkeit aus der Kichererbsen-Dose. Sie läßt sich genauso verarbeiten wie Eiweiß, d.h. steifschlagen oder als Baiser backen. Wenn du die Mandeln selbst frisch mahlst, schmeckt die Creme am besten. Sie schmeckt auch fantastisch mit selbst gemachtem Mürbeteig.



36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page