top of page

Rotes Thai-Gemüsecurry mit Kokosmilch


Was macht man, wenn man nicht in den Urlaub fahren kann? Man holt sich die Ferien nach Hause. Dieses cremige, herrlich exotische Thai-Curry versetzt dich sofort auf deine thailändische Lieblingsinsel. Mit selbstgemachter Currypaste, viel Kokosmilch und jeder Menge Gemüse! Geröstete Cashewkerne und Koriander obendrauf - mehr geht nicht.

 

Zutaten für 4 Portionen:


Karotten, 4 Stck.

Paprika (rot), 1 Stck.

Paprika (gelb), 1 Stck.

Kleine Zucchini, 1 Stck.

Thai Auberginen (weiß), 4 Stck.

Baby-Maiskolben, 8 Stck.

Rote Currypaste, 1 - 2 EL

Kokosmilch, 500 ml

Palmzucker (oder brauner Zucker), 1 TL

Kaffirlimetten-Blätter, 4


Mienudeln, 250 g

Cashewkerne, 1 Hv.

Koriander oder Thai-Basilikum, 1 Hv.

Mushroom Sauce (oder No Fish-Sauce), 1 EL

Sojasauce 1 EL


Die Karotten waschen oder ggf. schälen und quer in Scheiben schneiden (sehr dicke Karotten längs halbieren). Die Paprikaschoten vom Kerngehäuse befreien und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden, die Zucchini ebenfalls. Den Stil der Auberginen abschneiden und vierteln. Die Baby-Maiskolben dritteln. Die Kaffirlimetten-Blätter schräg einschneiden.


Das Kokosöl in einen großen Topf geben und erhitzen. Currypaste dazugeben und anbraten, bis sie schön duftet (ca. 2-3 Minuten). Die Kokosmilch einrühren, den Zucker und die Limettenblätter dazugeben und 5 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Das Gemüse dazugeben und mit geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest gegart ist. (Sollte die Kokosmilch sehr dick und cremig sein, ggf. etwas Wasser hinzufügen.)


In der Zwischenzeit die Mie-Nudeln in ausreichend gesalzenem Wasser kochen. Die Cashews in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Den Koriander grob hacken (Basilikumblätter ganz lassen).


Das Curry mit Mushroom- und Sojasauce sowie ggf. etwas mehr Limettenabrieb abschmecken und mit den Mie-Nudeln anrichten. Mit den Cashews und Koriander oder Thai-Basilikum bestreuen.



Tipp:

Dieses Curry kannst du auch super zum Eintopf umfunktionieren. In diesem Fall würde ich dann noch 3 festkochende Kartoffeln (in Würfel geschnitten) mit zum Curry geben. Mushroom Soße erhältst du im Asialaden; No Fish Soße findest du im gut sortierten Biomarkt.

65 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page